Sonderprojekte

Die Arbeitsmärkte in vielen Ländern sind in heftig Bewegung. Digitalisierung, Strukturwandel im ländlichen Bereich und die ansteigende Alterspyramide (um nur einige Gründe zu nennen) führen dazu, dass manche Staaten zu viele, andere zu wenig Fachleute für die nationalen Märkte ausbilden. Oder dass einige Branchen händeringend Personal suchen.

Premium Job hat sich neben der Arbeitsvermittlung und der Zeitarbeit einigen Sondermaßnahmen verschrieben, die helfen können, Personalmangel zu beheben und Engpässe bei Stellenbesetzungen aufzulösen. Dabei liegt unser Augenmerk nicht nur auf Kurzfrist-Maßnahmen, sondern auch auf nachhaltigen Aktivitäten im Ausbildungs- und Anerkennungsbereich der Gesundheits-, Alten- und Krankenpflege.

Desweiteren begleiten und betreuen wir Studierende der Land- und Agrarwirtschaft z.B. in der Ukraine, Kirgistan, Kasachstan, Russland, die in Deutschland ein sechs- oder zwölfmonatiges Praktikum in landwirtschaftlichen Betrieben machen wollen.

Pflegebranche

Premium Job verfolgt bei der Arbeitsvermittlung von Pflegekräften drei Projektstränge:

  • Wir vermitteln Personal zur Anerkennung der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Wir akquirieren Personal für die Ausbildung als „Gesundheits- und Kranken- bzw. Altenpfleger/in“
  • Studierende zur Absolvierung von Praktika in den Bereichen Medizin und Gesundheitswesen

1. Wir vermitteln Personal zur Anerkennung der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Krankenpfleger/in“

Premium Job kann Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Anerkennung der Berufsbezeichnung „Gesundheits- und Kranken/ Altenpfleger/in“ aus Ländern der Europäischen Union mit europäischem Diplom und solche aus Drittländern nach Deutschland holen.
Laut Bundesagentur für Arbeit können für Berufe, in denen es an Fachkräften mangelt, Maßnahmen ergriffen werden, um personelle Engpässe zu beheben. Dazu gehört u.a., Fachkräften und solchen, die Fachkräfte werden wollen, die Zuwanderung nach Deutschland und die mit der Jobwahl verbundenen Verwaltungsanforderungen zu erleichtern.
Wir fühlen uns im Falle einer Beauftragung für alle notwendigen Schritte verantwortlich und helfen Ihnen als Auftraggebern, ihre Besetzungsprobleme in kürzester Zeit zu lösen.

2. Wir akquirieren Personal für die Ausbildung als „Gesundheits- und Krankenpfleger/in“
und

Ein weiterer Bereich, in dem wir Ihnen einen umfangreichen Service bieten, ist die Ausbildung junger Menschen zu „Gesundheits- und Krankenpfleger/innen“. Wir beschäftigen uns mit den Bewerbern aus EU Ländern sowie nicht EU Ländern, die gerne eine Ausbildung in Deutschland als examinierte Gesundheits-und Krankenpfleger absolvieren würden.
Sie sollten uns kontaktieren, wenn Sie in diesen Bereichen Personalbedarf haben. Wir kümmern uns dann um die Ansprache und Anwerbung der Nachwuchskräfte, um Sprachschulung, sämtliche notwendigen Papiere und die in Deutschland notwendigen Schritte auf den Berufsweg.

3. Wir vermittelt aus dem medizinischen Bereich Studenten für ein sechs- bis zwölfmonatiges Praktikum

Wir vermitteln ebenso Studenten für den medizinischen Bereich: Gesundheits- und Kranken/ und Altenpfleger, Medizinische Fachangestellte und Ärzte aus verschiedenen medizinischen und ärztlichen Fachrichtungen.
Die ZAV (Zentrale Auslands- Fachvermittlung) der Bundesagentur für Arbeit bietet ein Programm für ausländischen Studenten nach dem 4. Hochschulsemester ein 12 monatiges Praktikum in Deutschland zu absolvieren. Die Praktikumsdauer beträgt im Durchschnitt 12 Monate, jedoch können die Studenten das Praktikum im Rahmen der Saisonarbeit auch 3 bis max. 12 Monate ausüben. Die Studenten können jederzeit mit dem Praktikum beginnen.
Die Absolventen werden in Deutschland wie jeder Mitarbeiter angemeldet (Anmeldung, Steuernummer, Krankenversicherung). Es besteht die Möglichkeit eine größere Anzahl von den Studenten zu nehmen. Am Ende des Praktikums könnte der Arbeitgeber nächsten Studenten wiederum für 12 Monate nehmen. Außerdem besteht die Möglichkeit, nachdem die Studenten das Praktikum absolviert haben und anschließend das Studium beendet haben, die Studenten über den Arbeitsvertrag eine Arbeitsstelle zu geben. Die Absolventen in Deutschland könnten den Abschluss anerkennen lassen um als examinierte Gesundheits-und Krankenpfleger bzw. als Ärzte zu arbeiten.

Damit der Arbeitgeber einem Student das Praktikum anbieten könnte, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Eine Vollzeitstelle
  • Mit dem Studium vergleichbare Praktikumsstelle ( das Praktikumsplan müssten sich auf die Studieninhalten beziehen)
  • Unterkunft (Unterkunft wird von den Studenten bezahlt)
  • Bezahlung: Mindestlohn

Mit diesem Potenzial können wir Personal für die Kranken- und die Altenpflege, für Pflege- und Altersheime, Krankenhäuser sowie für ambulante Dienste und Reha-Zentren vermitteln.

Man mag das bedauern, aber in der deutschen Land- und Agrarwirtschaft fehlen immer wieder Mitarbeiter. Bedingt durch saisonale Unterschiede, Erntezeiten, Säh- und Pflanzzeiten usw., kommen manche Unternehmen ohne kurzfristig zu rekrutierende Helfer nicht aus. Andererseits gibt es in etlichen Ländern im europäischen Ausland nicht jederzeit genug Arbeit für Alle. Hier steht Ihnen Premium Job unbürokratisch zur Seite – vor allem dann, wenn in Milchvieh- und Pferdebetrieben oder in der Schweinezucht Bedarf besteht.

In Kooperation mit der Zentralen Auslands-Fachvermittlung (ZAV) der Bundesanstalt für Arbeit und den Universitäten in der Ukraine, Kirgistan, Kasachstan, Russland aber auch mit Agrarverbänden vermitteln wir auch Agrarstudenten als Praktikanten in Landwirtschaftsunternehmen.
Es handelt sich dabei um Studierende, die das 4. Hochschulsemester abgeschlossen haben und nun ein sechs- bis zwölfmonatiges Praktikum in Deutschland machen wollen. Die Studenten können jederzeit mit dem Praktikum beginnen und sind beispielsweise in den folgenden Bereichen einsetzbar:

  • in Milchvieh- und Pferdebetrieben
  • in der Schweinezucht
  • Ackerbau
  • Garten- und Landschaftspflege
  • bei der Ernte
  • in der Stallarbeit

Premium Job unterstützt in diesem Fall Agrar- und Landwirtschaftsstudenten dabei, ihr sechs bis zwölf monatiges Pflichtpraktikum im Ausland zu absolvieren. Die Studierenden müssen in dieser Zeit keine Ausbildungsstätte besuchen und können wie Vollzeitkräfte beschäftigt werden. Sie werden wie andere Mitarbeiter angemeldet, bekommen eine Steuernummer und erhalten eine Krankenversicherung.

Der jeweilige Arbeitgeber hat das Recht, das Praktikum mit Begründung zu beenden.

Und so würde eine Vermittlung ablaufen: Sie melden uns Ihren Bedarf, wir sondieren die in Frage kommenden Bewerber, schicken Ihnen einen Lebenslauf und ergänzende Angaben zu dem Kandidaten/der Kandidatin zu. Wenn Sie sich für Jemanden entschieden haben, schicken wir die von uns ausgefüllten Unterlagen für die Arbeitserlaubnis an den Stützpunkt der Zentralen Auslands- und Fachvermittlung (ZAV) für die Durchführung des Arbeitsmarktzulassungsverfahrens nach Köln und dann das Einvernehmen in die Ukraine, Kirgistan, Kasachstan, Russland.

© Premium Job GmbH. Alle Rechte vorbehalten.
designed and developed by andrearndt.com